EN
Hotelgeflüster - an der Tür gelauscht ...
Sie sind hier: Startseite » Hotelgeflüster

Waldi im Hotel - Tipps für ein gutes Miteinander

Es gibt wunderschöne Reiseziele, wie z. B. München und so tolle Hotels, wie eben das Hotel Neumayr in München. Die Aussicht ist perfekt, das Essen fantastisch und die Lage des Hauses einfach ideal.
Doch halt, da war doch noch was!? Ist unser vierbeiniges Familienmitglied, das wir auf keinen Fall länger in fremde Hände geben, hier ebenso willkommen wie wir?

Leider ist es für Hundebesitzer nicht immer leicht, mit ihrem Liebling in Urlaub zu fahren. Tierliebe hier, Ruhebedürfnis dort: Die Ansprüche der Gäste lassen sich manchmal nur schwer auf einen Nenner bringen. Viele Hoteliers wollen Ärger vermeiden und verbieten leider Hunde von vornherein. Dabei bräuchte es nur ein wenig Rücksichtnahme auf beiden Seiten, um mit Waldi im Urlaub klarzukommen.

Unsere Tipps für ein gutes Miteinander machen es Ihnen leicht. Faustregel: Alles, was im Alltag für den richtigen Umgang mit Hunden gilt, ist selbstverständlich auch im Urlaub und besonders im Hotel zu beachten.

Waldi im Hotel Neumayr
Waldi im Hotel Neumayr

10 Tipps für ein gutes Miteinander mit Hund

1. Den Hund anleinen, wenn man im Hotelgebäude mit ihm unterwegs ist.

2. Verständnis zeigen, wenn andere Menschen Angst vor Hunden haben. „Der will nur spielen“ beruhigt nun einmal nicht jeden – den Vierbeiner also wegziehen, wenn er auf fremde Menschen zulaufen und sie anspringen will.

3. Handelt es sich um eine Rasse, die – ob zu Recht oder nicht – von anderen Menschen als aggressiv wahrgenommen wird, wie manche Kampfhundarten, ist zusätzlich zur Leine auch ein Maulkorb angeraten.

4. Ein absolutes No-Go: Den Hund im hoteleigenen Garten oder Park sein Geschäft verrichten lassen. Sollte es doch mal passieren: Denken Sie vorher daran, genügend Kotbeutel einzustecken und entsorgen Sie das Debakel.

5. Sorgen Sie am besten außerhalb des Hotels dafür, dass Ihr Hund sich so richtig auspowern kann! Lassen Sie ihn spielen, rennen und toben, wenn Sie mit ihm in der Natur unterwegs sind. Dann ist er am Abend genauso müde wie Sie und wird andere Gäste nicht stören.

6. Einen Hundekorb mit ins Hotelzimmer nehmen, oder, falls Waldi am liebsten mit Ihnen im selben Bett schläft, an zusätzliche Decken, Handtücher und Laken denken, um das Mobiliar zu schützen.

7. Nehmen Sie eine Reiseapotheke für Ihren Hund mit Notfallmedikamenten mit.

8. Auch ein Kauknochen oder das Lieblingsspielzeug Ihres Vierbeiners sollte auf jeden Fall mitkommen. So verhindern Sie, dass er frustriert reagiert.

9. Dass Ihr Hund ausreichend geimpft ist, sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Führen Sie für alle Fälle seinen Impfausweis mit.

10. Und last but not least ein Tipp für alle, die keinen Hund haben: Zeigen Sie Interesse an den Vierbeinern Ihrer Mit-Gäste und Verständnis für deren Tierliebe. So gewinnen Sie neue Urlaubsfreunde!

Sie haben Fragen zu einem Aufenthalt mit Hund im Hotel Neumayr? Wir beantworten sie gerne. 089-7411440 | info@hotel-neumayr.de


____________________________

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren.

Münchner Originale

Schöne Bauwerke, gemütliche Biergärten, tolle Museen, großartige Shoppingmeilen: All das verbindet man mit München, der Schönen, die immer noch zu Recht ...

mehr
Domaine Anne Gros - das besondere Weingut

Bei unseren Reisen zu den besten Weingütern Frankreichs sind wir auf die Domaine Anne Gros in Vosne Romanée ...

mehr
Großhadern - es muss nicht immer Schwabing sein

Es muss nicht immer Schwabing oder Haidhausen sein, denn immer mehr Besucher erliegen dem Charm ...

mehr
Restaurant Johannas

Das Johannas ist mehr als nur ein Restaurant. Es ist ein Ort, an dem Menschen sich treffen, um gute Gesellschaft zu genießen ...

mehr