EN
Hotelgeflüster - an der Tür gelauscht ...
Sie sind hier: Startseite » Hotelgeflüster

Die verrücktesten Hotels der Welt II

Für all jene, die noch nicht genug haben von den ausgefallensten, verrücktesten, schrägsten oder witzigsten Hotels der Welt: Voilà, für diese abenteuerlustigen Menschen haben wir hier eine weitere Auswahl von Unterkünften der besonderen Art zusammengestellt. Haben wir schon im letzten Blog ein schwedisches ICEHOTEL und ein Boutiquehotel mit einem der spektakulärsten Ausblicke weltweit präsentiert, so wird es in diesem Beitrag noch wilder und noch naturnaher.

Treehotel in Schweden - Bäume im Mittelpunkt

Schwindelfrei sollte man schon sein, wenn man diesen aufregenden Trend mitmachen möchte: Übernachten im Baumhaus wird immer beliebter. Dabei überzeugen die schönsten unter den Treehotels nicht nur durch ihre wahrlich besondere Lage in den höchsten Baumwipfeln, sondern oft auch durch ihre ausgefallene und avantgardistische Architektur. Eines der interessantesten Beispiele kommt wieder einmal aus Schweden: das Treehotel in Harads (Lappland). Es liegt gleich neben der benachbarten „Britta’s Pension“ – zugegebenermaßen ein paar Meter weiter oben … und es besteht aus mehreren verrückten Baumhäusern, jedes auf seine Art eine kleine Sensation. Zum Beispiel der „Mirrorcube“: Seine Außenwände sind komplett aus Spiegelglas, sodass man ihn zwischen den Baumkronen kaum erkennen kann. Weitere Beispiele sind das „Ufo“ – genau, sieht aus wie eine fliegende Untertasse – oder „The Cabin“, eine klassische Holzhütte. Aber auch die altmodischen Zimmer in der Pension selbst sind eine Übernachtung wert: Ganz im Stil der 1950er-Jahre gehalten, erlauben sie eine nostalgische Zeitreise. www.treehotel.se

Spaß im Gurkenfass

Viel Platz hat man nicht in den ausgebauten Gurkenfässern, die die Familie Hanschick im Spreewald als unkonventionelle Übernachtungsmöglichkeit anbietet. Aber dafür sicher jede Menge Spaß! Denn wer kann schon von sich behaupten, einmal wie Diogenes in einer Tonne übernachtet zu haben? Zwei Personen können in einem Fass untergebracht werden, das einen Durchmesser von 2,10 Metern und eine Länge von 3,30 Metern hat – gerade genug Platz für ein bequemes Bett und einen winzigen Vorraum. Duschen und WCs befinden sich nur wenige Schritte entfernt, wie auf jedem Campingplatz. Die lustigen Schlaf-Fässer liegen in der Altstadt von Lübbenau, einem der zentralen Touristenorte im schönen Spreewaldgebiet. Von hier aus lassen sich herrliche Ausflüge in die Umgebung unternehmen, am besten mit dem Paddelboot. Der Hafen ist mit wenigen Schritten zu Fuß zu erreichen.
Übernachten-im-gurkenfass

Eine Insel für sich allein

Wer träumt nicht gelegentlich davon, einfach alles stehen und liegen zu lassen und auf die berühmte einsame Insel zu verschwinden? Viele Veranstalter versuchen inzwischen, Reisenden diesen Traum zu erfüllen – all inclusive, versteht sich, und ganz ohne böse Überraschungen à la „Cast Away“ … Überraschend ist, dass es diesen Traumurlaub nicht nur in exotischen Gefilden wie der Karibik gibt. Auch innerhalb Europas kann man sich diese kleine Flucht mittlerweile erlauben: zum Beispiel auf Rabbit Island in Irland. Die Insel liegt im größten irischen See, dem Lough Corrib, und bietet den Besuchern eine „Historic Lodge“ zur Übernachtung. Das einstige Fischerhaus aus dem Jahr 1904 wurde umfassend restauriert und mit allem modernen Komfort ausgestattet. Von der Terrasse aus hat man vor allem bei Sonnenuntergang einen überwältigend schönen Blick auf den See. Die attraktivsten Angebote weltweit findet man unter www.privateislandsonline.com